nachdem ich gestern erfahren habe, das nun endlich nach Wochen des Wartens der histologische Befund da ist und alles soweit ganz gut aussieht, kommt heute der Einbruch! Gestern Abend war schon dieses „ich hab alles Pech der Welt“ Gefühl da und heute zieht sich das durch den Tag.

Wieso gibt es solche Tage an denen man einfach nur schwarz sehen kann, weil es scheint, dass man das Pech magisch anzieht?

Und wieso sind das die Tage in denen ich auch arbeitstechnisch zu nix zu gebrauchen bin?

Sind das schon Anzeichen einer Depression, oder ist das ganz normal wenn man einen Tumor hatte?

Was bleibt einem dann, außer selbst den Ausweg aus dem tiefen Loch zu finden?

Ich muss mich ablenken….

Advertisements