Da ich ja immernoch kaufrei leben muss, mal ein kleines Update was ich so esse. Gestern habe ich z.B. ein Tiramisu gemacht. Heute solls Risotto mit grünem Spargel geben und zum Frühstück gabs Babybrei.

Lese grade das Dossier der Zeit von letzter Woche und muss ehrlich dazu sagen, mir ist Frau Merkel sehr sympathisch und für mein Politikverständnis sehr kompetent und prädistiniert für diesen Job. Deswegen würde ich trotzdem wohl eher nicht in eine Partei eintreten, aber das muss man ja auch nicht. Zur Wahl zu gehen reicht da finde ich aus um seine Meinung kund zu tun. In dem Dossier findet sich der Werdegang von Angela Merkel und ich muss sagen ich bin beeindruckt. Vorallem ihre Sachlichkeit finde ich gut. Diese Frau weiß einfach wovon sie redet, das vermisst man doch recht oft bei den durchschnittlichen PolitikernInnen (ist das Binnen-I eigentlich noch erlaubt? Wikipedia sagt Nein, schade!). MIr gefällt vorallem ihre eher zurückhaltenden Art, vielleicht liegts am Testosteron, aber da hat sie vielen männlichen Politikern viel voraus. Die Zeit meint, genau diese Sachlichkeit, das unglamouröse Auftreten, ihr Privatleben nicht als Show zu inszenieren, ihre Sprödheit und Bodennähe empfand man als ihre Schwäche. Ich finde genau das macht sie menschlicher und kompetenter. Sie konzentriert sich auf das wesentliche und ist einfach gut in ihrem Job.
Und wer weiß wievielen Plagiatsuchern ihre Doktorarbeit schon stand halten musste! Das beeindruckt, das hier nichts gefunden wurde. NICHTS!

dabei gehört: Robert Miles – Children, Die Toten Hosen – An Tagen wie diesen

Advertisements