jedes Jahr dasselbe. Kurzfassung:

Karfreitag zu den Eltern gefahren, erste Diskussionen, Essen, Essen, Essen, evtl bisschen fernsehen, ausschlafen, essen, essen, essen, weitere Diskussionen mit Eltern/Geschwistern, man streitet sich schon fast weil wieder jeder seine Meinung vertreten will, bisschen spazieren gehen, essen, essen essen, Osternacht, ausschlafen, Osterfrühstück (aka Essen, Essen, Essen), Ostereiersuchen.. und es geht weiter.

Am schlimmsten finde ich ja diese Familienstreitigkeiten die dann immer ausbrechen. Puuhh. Man muss als Kind halt irgendwann akzeptieren, dass die eigenen Eltern evtl andere Ansichten haben und man sie nicht erziehen kann und natürlich vice versa.

Zwischendurch schau ich dann zur Beruhigung die ein oder andere Folge meiner Lieblingsserien an und alles wird gut!

Advertisements